Landleben auf Probe

Leben und Arbeiten auf dem Land

Ausgangssituation

Dezentrales und mobiles Arbeiten sind seit Corona zentral Bestandteil des täglichen Lebens vieler Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. Die Pandemie lehrt, dass der Arbeitsplatz nicht zwingend am Firmensitz sein muss, dass Besprechungen nicht mit langen Anreisen verbunden sein müssen. Angebote für mobiles und flexibles Arbeiten in gemeinschaftlich genutzten Räumen, sogenannten Coworking Spaces, gibt es in größeren Städten schon seit Längerem. Sie bieten Menschen zeitweise oder auch dauerhaft einen Arbeitsort außerhalb der eigenen vier Wände oder des Betriebes. Doch auch in ländlichen Gegenden setzt sich das Konzept nach und nach durch und wird an die Gegebenheiten vor Ort angepasst

Die Idee 

Im Projekt Landleben AUF PROBE – Leben und Arbeiten in Oberfranken soll ein Ansatz entwickelt werden, wie die Potenziale einer oberfränkischen Kommune beispielhaft genutzt werden, damit Gegenentwürfe zu Abwanderung und Leerstand entstehen und Neubürger gewonnen werden können.

Im Rahmen eines definierten Zeitraumes (mind. zwei Monate) wird Interessierten kostenfreies Probe-Arbeiten und -Wohnen in einem Coworking Space in einer ausgewählten Kommune in Oberfranken angeboten. Den Teilnehmerinnen und Teilnehmern wird jeweils ein Probearbeitsraum und ein Probewohnraum zur Verfügung gestellt. Während des gesamten Aufenthaltes steht eine Mitarbeiterin des DemKo als Ansprechpartner für die Bereiche „Arbeiten und Freizeitmöglichkeiten“ sowie zu vorhandenen Netzwerken beratend zur Seite und vermittelt Kontakte. Der Aufenthalt der Teilnehmer wird durch das DemKo wissenschaftlich begleitet, um Erwartungen, Wünsche und reale Erfahrungen zu analysieren.

Image Oberfrankens

Ihre Ansprechpartnerin

Im DemKo

Sandra Wolf

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen