Qualifizierung von Erwerbstätigen

Mit der Förderaktion 4 „Qualifizierung von Erwerbstätigen“ fördert der Europäische Sozialfonds in Bayern Projekte, die Arbeitskräfte, Unternehmen und Unternehmer bei der Anpassung an den technischen, wirtschaftlichen, sozialen und demographischen Wandel unterstützen.

Förderfähig sind auch Maßnahmen der Absicherung der Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen durch berufliche Weiterbildung und die berufliche Anpassung der Arbeitskräfte an den Arbeitsmarkt sowie Fachkräftebedarf im Hinblick auf demographische Veränderungen, z.B. über Aktionen zur Bekämpfung des Fachkräftemangels, Aktionen zur Sicherstellung der Leistungsfähigkeit Älterer, Aktionen zur Bewältigung des demographischen Wandels usw.

Besonderheiten dieser Förderung

  • Es können alle Unternehmensgrößen teilnehmen
  • Die Maßnahmen können betriebsintern, aber auch betriebsübergreifend oder mit externen Teilnehmern durchgeführt werden
  • Es können keine Einzelpersonen gefördert werden, sondern nur Projektgruppen mit mindestens 9 Teilnehmern
  • Projektträger und Teilnehmer müssen sich verpflichten, an Maßnahmen des Monitorings, der Begleitung, Bewertung und Evaluation teilzunehmen
  • Da die Projektauswahl qualitativ erfolgt, erhalten bei gleichwertigen Anträgen Projekte von kleinen und mittleren Unternehmen oder Zielgruppen über 50 Jahre oder Barrierefreiheit oder der Abbau von Disparitäten innerhalb Bayerns (z.B. des demographischen Wandels) eher den Zuschlag

FAQ: Antworten auf die wichtigsten Fragen

Was kann gefördert werden?

  • Berufliche Fortbildung oder Vermittlung beruflicher Fähigkeiten und Kenntnisse von Erwerbstätigen
  • Einführung oder Ausbau von Systemen zur Fortbildung, zur Anpassungsqualifizierung oder von Bildungssystemen im Betrieb
  • Overheadmaßnahmen

Wer kann gefördert werden?

    Projektgruppen mit mindestens neun Teilnehmern aus Erwerbstätigen, Unternehmern, Beschäftigten aller Unternehmen in der Trägerschaft eines Unternehmens oder eines Bildungsanbieters

Wo kann die Förderung stattfinden?

In ganz Bayern

Wann kann die Förderung erfolgen?

Jederzeit bis 2020 mit einer Laufzeit von 2 Jahren (mit Begründung und Genehmigung 3 Jahre)

Wie ist der finanzielle Umfang der Förderung?

    Bis zu max. 50 % der förderfähigen Kosten

Gefördert durch

Ihre Ansprechpartner

Staatsministerium für Arbeit, Soziales, Familie und Integration, Referat I2

Zentrum Bayern Familie und Soziales (ZBFS), Region Oberfranken Förderbereich (ESF)

Service & Beratung im DemKo

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen